Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Willkommen, Gast.
Registrieren
The saga unfolds, the legends of old will guide us all
The crack of the skull, the blood and the soul
We heed the endless call.

back to top
Everybody wants to rule the world
Strigoi Clans und ihre Anführer
THERE IS NO GOING BACK


Ally ist aktuell offline



                                       




cover me in blood and diamonds
Avatarvorschlag: Stefani Germanotta
FREI Du bist die Anführerin des größten Clans mit 50 Mitgliedern in New York. Eine Position, die dir nicht in den Schoß gefallen ist, auch wenn manche böse Zungen versuchen dieses Gerücht in die Welt zu setzen. Aber es wird scheitern. Allein deshalb, weil du bei den Revierkämpfen eine der Blutigsten und gefährlichsten Strigoi gewesen warst. Keine Hexe stand dir lange im Weg. Wenn du einmal in einen Blutrausch verfällst, dann hält dich niemand auf. Du bist das Miststück, welches sich manipulativ ihren Weg nach oben gebahnt hat. Eine teure Erbin (nicht nur von Mommy und Daddy vor vielen Jahren, sondern auch von diversen Ehemännern) die ihr Geld auch intelligent investieren weiß und so selbst kaum selbst arbeiten muss. Dennoch bestehst du auf deinen festen Alltag und hasst es, wenn dir jemand deinen Terminplan durcheinander bringt. Für den hast du dir übrigens eine Assistentin geholt. Eine Strigoi aus deinem Clan, an die du massive Erwartungen hast, die keine Freizeit besitzt, außer du gewährst ihr ein paar Stunden Schlaf. Zu deinen Einnahmequellen gehören auch zwei Clubs. Einer in Brooklyn und einer in Manhattan. Nur weil du kein Fan von Hexen bist musst du schließlich nicht auch ihr Geld verschmähen. In beiden arbeiten für dich auch Morois. Zum einen als Bedienungen, Tänzerinnen, jedoch ach hin und wieder als Ware. Das heißt, dass du auch andere Vergnügen tolerierst, solange du dein Geld machen kannst und es nicht über deine eigenen, viel zu weit verschobenen Moralvorstellungen übertritt. Du liebst es gefürchtet und geliebt zu werden. Die Ehrfurcht deiner Strigoi genießt es und auch wenn du selbst einen Rat hast sind sie für dich doch nur ein engerer Fankreis. Den abgesehen von allen anderen Clans sind sie nur hübsches Beiwerk. Weil es Pflicht ist. Die Entscheidungen über deinen Clan triffst du allein. Bestrafungen ordnest du allein an und man muss sagen, dass du etwas blutdürstig bist. Kaum ein Anführer sonst setzt Folter so gerne ein wie sie und legt bei schwereren Verbrechen noch selbst die Hand an. Und auch wenn du als schwarze Witwe bezeichnet wirst, kannst du dich nicht über einen Mangel an Liebschaften beschweren. Hin und wieder einer der anderen Anführer. Aber eigentlich hast du kaum Interesse an etwas festem.

Deinen Clan führst du wie ein Unternehmen. Alles muss strukturiert und seinen Platz haben. Es gibt sogar monatliche Meetings in denen du über alles Bescheid wissen willst. Nicht dass sie nicht auch zwischendurch regelmäßige Informationen erhalten würde. Sie will jedoch auch über Änderungen außerhalb ihres Clans bescheid wissen. Bewegungen des Feindes gehören immer dazu. Wobei sie auch die Splitterclans der Srigoi dazu zählt. Sie liebt ihr Leben und den Stand, wie es aktuell ist. Eine Aufdeckung würde alles verändert. Weshalb sie auch immer ihre Augen und Ohren offen lässt und notfalls die Bestrafung solcher in die eigenen Hände nimmt.


make a deal with the devil
Avatarvorschlag: Jon Hamm
FREI Du verstehst dich wirklich ausgezeichnet mit der Polizei in New York, hm? All die Infos, all die Male in denen sie beide Augen fest für dich zugedrückt haben. Wegsehen ist eine Sache. Dass du die Polizei sogar soweit in der Hand hast, dass die nach deiner Nase tanzen ist kaum einem bekannt. Intelligent. Sehr clever. So sind manche Morde schon vertuscht worden und in Brooklyn beschützt du mit diesen Vorteilen deinen Clan. Auch wenn dieser mit seinen bis zu 30 Mitgliedern nicht so groß ist wie der der schwarzen Witwe, so weißt du deinen effizient zu führen. Lässt dir dabei auch von deinem Rat unter die Arme greifen. Sie haben ihre festen Aufgaben neben ihren Berufen für dich und auch sonst ist es dir beinahe egal mit was deine Strigoi ihr Geld verdienen. Hauptsache sie bringen ihren Tribut. Ob es in Form von Gegenständen, Gefallen oder Geld ist, ist dir auch völlig gleich. Auch sonst lässt du deinen Leuten recht viele Freiheiten. Zumindest solange sie sich an deine Regeln halten und dir loyal untergeben sind. Ungehorsamkeit bestrafst du mit einem hohen Maß an Verletzungen, die der Bestrafende ohne Blut mit einer langen Zeit in deinen eigenen Kerkern regenerieren muss. Das dauert solange bis du der Meinung bist, dass man seine Lektion gelernt hat. Nur weil du Freiheiten lässt heißt es nicht dass du schwach bist. Als Strigoi wäre dies die größte Beleidigung und die lässt du nicht auf dir sitzen. Man kann durchaus sagen, dass du ein stolzer Mann bist. Einer der früher als Mensch mit nichts aufgewachsen ist und seinen Wert nur durch Stärke beweisen konnte. Du bist also ganz gewiss nicht umsonst an der Stelle eines Anführers. Den letzten hast du gerade so besiegt, aber du hast deine Stärke bewiesen. Deine Reise endete quasi mit dem Erreichen deines Ziels. Dein Leben ist nun ruhig. Ruhst dich langsam auf deinem Thron aus und musst nun langsam aufpassen, dass niemand sonst denen Platz einnehmen will. Ganz gleich wie gut du vernetzt bist. Dich zu unterschätzen wäre jedoch nach wie vor ein Fehler. Du hast dich wie ein Virus durch die Stadt gefressen und deine Finger in jedem uniformierten Konstrukt. Das trifft sich auch gut, wenn man zugleich noch den Schmuggel über den Seeweg in dem Griff hat. Gefälligkeiten nimmst du sogar lieber an als Geldscheine.
Everybody wants to rule the world
In diesem Canon sind die Anführer der einzelnen Strigoi Clans in New York beschrieben. Eine ausführliche Vorstellung möglicher Mitglieder wird es nicht geben. Dafür Anschnitte, was machbar und gesucht wäre. Der Sinn dahinter ist der, dass die Clans von euch und euren Charakteren gefüllt werden sollen. Mit dem ausgeschriebenen Anführer wisst ihr, wie der Clan geführt wird und wie es in diesem ablaufen wird. Habt ihr eine passende Idee dazu? Dann stellt sie gerne vor und füllt den Posten aus, den ihr möchtet. Die Anführer selbst sind ebenfalls gesucht und können übernommen werden. Die Avatare sind Favoriten und können geändert werden. Es wird hier jedoch ein Veto-Recht behalten.